Wochentagebuch Insel Rügen

Damit Ihr euch einen Überblick über das gesamte Trainings- und Freizeitangebot verschaffen könnt, haben wir für euch ein Wochentagebuch von unserem letzten Lehrgang auf der Insel Rügen erstellt. Wir erlebten viele schöne Momente miteinander, lernten jede Menge neue Freunde kennen und verbesserten die fussballerischen Fähigkeiten jedes einzelnen Teilnehmers.

TAG 1 (Sonntag, 24. Juli 2016)

Bereits zum 19. Mal fanden die Nachwuchskicker den Weg zum Fussball Ferien Camp nach Rügen. Am Sonntag reisten 50 Kinder zum Sporthotel Störtebecker nach Samtens, um im sechstägigen Camp die fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern. Bereits zur Begrüßung und beim ersten Training stand der Spaß im Vordergrund. Gleich zum Auftakt wurden die Kinder in altersgerechte und leistungsspezifische Gruppen eingeteilt, ehe am Abend mit lockeren Spielformen das Fußball-Ferien-Camp 2016 eingeleitet wurde.

Tag 2 (Montag, 25. Juli 2016)

Die erste richtige Trainingseinheit zum Wochenstart stand ganz im Zeichen der Verbesserung von technischen Fähigkeiten. Das Trainerteam hatte sich dazu verschiedene Übungen und für jede Altersklasse abgestimmte Abläufe ausgearbeitet. Am Mittag war es dann endlich soweit: Jedes Kind bekam aus den Händen eines Vertreters der Sparkasse Vorpommern einen eigenen Ball erreicht. Dank zahlreicher Sponsoren und Partner war es möglich, jedem Kicker mit einem persönlichen Trikotsatz auszustatten.

Am Nachmittag folgte eine intensive Trainingseinheit bei strahlendem Sonnenschein am Strand von Prora. So konnten sich die Kids nach Staffelspielen gemeinsam mit den Trainern in der Ostsee austoben.

Tag 3 (Dienstag, 26. Juli 2016)

Nach einem reichhaltigen Sportler-Frühstück ging es am Dienstagmorgen erneut an den Strand. In den am Sonntag eingeteilten Trainingsgruppen wurde bei verschiedenen Stationen das Passspiel auf unebenen Boden simuliert. Durch den sandigen Untergrund konnte nebenbei die Beinmuskulatur trainiert werden.

 

Die Trainingseinheiten am Strand sorgten für den ein oder anderen knurrenden Magen. So ging es zum Mittagessen zurück ins Hotel, wo eine kohlehydratreiche Mahlzeit auf die Teilnehmer wartete. Nach einer wohltuenden Mittagsruhe konnten die Kinder ein wenig Freizeit im Hotel genießen, ehe es am Abend zu McDonalds mit anschließendem Besuch der Störtebecker Festspiele ging. Ein Highlight des Abends war neben der tollen Darbietung des Klaus Störtebecker ein Gruppenfoto mit den Darstellern. 

Tag 4 (Mittwoch, 27. Juli 2016)

Da der Vorabend etwas länger andauerte als sonst, konnten die Kids am Mittwoch ausschlafen. Die geplante Trainingseinheit am Morgen wurde aufgrund des Regens in die Halle des Störtebeker Sporthotels verlegt. Unter besten Voraussetzungen konnten Passspiel und koordinative Übungen durchgeführt werden. Da das Sporthotel auch für schlechtes Wetter gerüstet ist, konnten die Kinder am Nachmittag das hoteleigene Schwimmbad nutzen, Tennis spielen oder beim Bowling eine ruhige Kugel schieben.

 

Pünktlich am Abend schien die Sonne auf Rügen, und so konnte das mit Sehnsucht erwartete Mini-Turnier aller vier Traingsgruppen gegen die Betreuer auf dem Rasenplatz stattfinden. Dabei fingen sich die Trainer eine historische 4:2-Niederlage gegen die ganz Kleinen ein.

Tag 5 (Donnerstag, 28. Juli 2016)

Baden, Staffelspiele, Boccia und vier-gegen-vier: Der Donnerstagmorgen wurde erneut am Strand von Prora verbracht. Die zweite Einheit fand dann auf dem Rasenplatz statt. Sichtlich geschafft gab es am Abend ein unvergessliches Highlight für die Kinder. Nach einem vielseitigen Picknick am Strand machten sich alle zusammen auf den Weg zur Fackelwanderung, die mit einem abschließenden Lagerfeuer unter Sternenhimmel gekrönt wurde.

Tag 6 (Freitag, 29. Juli 2016)

Auch das schönste Fußball-Camp muss einmal zu Ende gehen. So lag am Freitag am Frühstückstisch ein wenig Wehmut in der Luft. Noch einmal wurden alle Kräfte gebündelt um beim Abschlusstraining die Woche ausklingen zu lassen. Als Belohnung gab es zum Mittagessen Pasta.

 

Während schon die ersten Eltern im Hotel eintrafen, verabschiedeten die Betreuer alle Teilnehmer vom Fußball-Ferien-Camp 2016 auf Rügen. Dabei gab es für jedes Kind eine Urkunde vom Jonglier-Wettbewerb sowie je ein Mannschaftsfoto und eine Autogrammkarte. Ein großer Dank gilt vor allem dem Personal des Sporthotel Störtebecker, die wie jedes Jahr tolle Gastgeber waren. Schon jetzt freuen wir uns auf 2017!

Anmeldung ab sofort unter www.fussballferiencamp.de!